RendezVous 2018

RendezVous 2018
23. August 2018 Kilian Gumpp

Vier Tage Landjugend-Feeling pur beim internationalen Treffen in Besançon

Anfang August haben rund 10 KLJBler aus der Diözese Augsburg am ersten gemeinsamen internationalen Landjugendtreffen der Katholischen Landjugendbewegung und der französischen Landjugend MRJC (Mouvement Rural de Jeunesse Chrétienne) in Besançon (Frankreich) teilgenommen. Der grenzübergreifende Austausch startete bereits auf der Hinfahrt. Gemeinsam mit Jugendlichen aus den Diözesen Eichstätt, München und Freising sowie Würzburg ging es für die Augsburger mit dem Bus in den Osten Frankreichs.

Die erste Herausforderung vor Ort: der Aufbau der Tipi-Zelte, der mit vereinten Kräften schließlich doch ein Dach über dem Kopf für Jeden sicherstellte.

Die knapp 2.000 jugendlichen Teilnehmer von MRJC und KLJB trafen sich unter dem Leitwort  „Gemeinsam für Europa!“, um gemeinsam für den Frieden einzustehen. Beim großen Plenum zum Frieden waren unter anderem Besucher aus dem Gaza-Streifen und der ehemalige Verteidigungsminister Frankreichs Paul Quilés als Gäste beim RendezVous dabei.
Die Vorsitzenden der beiden Landjugendbewegungen unterzeichneten eine gemeinsame Vereinbarung für den Frieden. Laut dieser setzen sich beide Verbände nochmals klar dafür ein, als Bürger Europas eine Mitverantwortung für den Frieden in der Welt zu tragen. Auch die Ehrengäste brachten sowohl im Plenum, als auch in der darauffolgenden Podiumsdiskussion nochmals ihr Anliegen zum Ausdruck, dass unsere junge Generation für den Frieden in der Welt einstehen müsse.

Jede Menge vielfältiger und interessanter Workshops boten zusätzlich Gelegenheit zum Austausch in gemischten oder einsprachigen Gruppen über Themen wie Lebensrealitäten von jungen Menschen auf dem Land oder die Jugendsynode. Zusätzlich lernten die KLJBler viel über FairTrade, Menschenrechte oder virtuelles Wasser.

Spaß und das leibliche Wohl durften beim Landjugendtreffen natürlich auch nicht fehlen. Jeden Abend unterhielten Bands und DJs die Teilnehmer mit ihrer Musik. Ein abwechslungsreiches Verpflegungsangebot war dank mehrerer Food Trucks sichergestellt.

Den Abschluss des RendezVous bildete ein gemeinsamer Gottesdienst, ehe der Heimweg nach Augsburg mit einem lachenden und einem weinenden Auge angetreten wurde.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dies ist ein Demo-Shop für Testzwecke — Bestellungen werden nicht ausgeführt. Verstanden

X