Herzlichen Glückwunsch! Florian Aurbacher im Europavorstand der MIJARC

„Wir möchten Partnerschaften zwischen Ortsgruppen aus verschiedenen Ländern vermitteln“, erklärt Florian Aurbacher

Herzlichen Glückwunsch! Florian Aurbacher im Europavorstand der MIJARC
10. Mai 2011 Eva Djakowski

In der MIJARC vernetzt sich die KLJB mit katholischen Landjugendbewegungen aus anderen Ländern. Florian Aurbacher aus der Ortsgruppe Sontheim im Dekanat Ottobeuren wird die MIJARC Europa gemeinsam mit Olivier Dugrain und Claire Quintin aus Frankreich und Lyubomir Todorov aus Bulgarien für die nächsten drei Jahre lang leiten.

Am meisten freut er sich auf die inhaltliche Arbeit. „Als nächstes steht zum Beispiel das Thema Migration an“, sagt er. „In Polen bedeutet Migration etwas völlig anderes als bei uns in Deutschland. Der Austausch mit Leuten aus anderen Ländern hilft dabei, eine neue Perspektive auf ein Thema einzunehmen.“ An den Seminaren und Treffen der MIJARC nehmen immer Jugendliche aus mehreren Ländern teil – interkulturelles Lernen gehört da ganz selbstverständlich dazu.

Zu Florians Aufgaben gehört auch die Vertretung der MIJARC gegenüber der EU. Und noch ein Projekt hat sich der neue Europavorstand vorgenommen: „Wir möchten Partnerschaften zwischen Ortsgruppen aus verschiedenen Ländern vermitteln“, erklärt Florian: „Internationale Partnerschaften machen Spaß und weiten den Blick über den eigenen Tellerrand hinaus. Und wenn beide Gruppen zur Landjugend gehören, macht das die Sache gleich noch viel interessanter.“

0 Kommentare

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Dies ist ein Demo-Shop für Testzwecke — Bestellungen werden nicht ausgeführt. Verstanden

X