Leiter 1×1

Stark gemacht – gegen sexualisierte Gewalt Die KLJB möchte Kindern und Jugendlichen sichere Erfahrungsräume bieten. Gewalt beginnt nicht erst bei Übergriffen, sondern bereits mit verletzenden Blicken und Worten. Um Heranwachsende zu schützen und Vernachlässigungen, Misshandlungen und Grenzverletzungen vorzubeugen, schauen wir genau hin. Wissen für Gruppenleiter und Verantwortliche In Schulungen bekommen Vorstände, Gruppenleiter und Verantwortliche in der KLJB umfangreiche  Informationen zum Thema (sexualisierte) Gewalt:

  • Verschiedene Formen von Grenzverletzungen
  • Straftatbestände, rechtliche Bestimmungen
  • Strategien von Täterinnen und Tätern
  • Verhalten von Betroffenen
  • Deine Aufgaben als Verantwortungsperson
  • Angemessenes Verhältnis von Nähe und Distanz
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Handlungsempfehlungen, was tun im Ernstfall
  • Verhaltenskodex, Selbstverpflichtung und erweitertes Führungszeugnis

Rat und Hilfe für Betroffene

  • Es besteht ein Verdacht auf sexualisierte Gewalt?
  • Du selbst oder jemand aus deinem Umfeld wurde Opfer?

Diese Beratungsstellen und Hotlines arbeiten unter dem Schutz der Verschwiegenheit:

Beratungsstelle der Diözese Augsburg zur Prävention von sexuellem Missbrauch

Brigitte Ketterle-Faber
Rechtsanwältin
Schaezlerstr. 17
86150 Augsburg
Tel.: 0821/907 692 00
Mobil: 0175/185 25 73
Fax: 0821/151 746
E-Mail: kanzlei@faber-faber.de

Stellvertreter
Otto Kocherscheidt
Vorsitzender Richter i.R. am OLG München
Postfach 11 03 49
86028 Augsburg
Tel.: 0151/182 10 780
E-Mail: missbrauchsbeauftragte@bistum-augsburg.de

Hotline der deutschen Bischofskonferenz für Opfer sexueller Gewalt

Tel: 0800-1201000

Dies ist ein Demo-Shop für Testzwecke — Bestellungen werden nicht ausgeführt. Verstanden

X