27.03.2015 9:18

Julia Hack ist unsere neue Diözesanvorsitzende

Die Diözesanversammlung der KLJB Augsburg beschäftigt sich mit den Themen Wertschätzung und Nachhaltigkeit

Stabübergabe von Kaspar auf Julia
Stabübergabe von Kaspar auf Julia

Wer ehrenamtliches Engagement auf Dauer erhalten will, für den ist ein wertschätzender Umgang im Team das A und O. Wie das funktionieren kann, vermittelte die Theologin und Trainerin Gabriele Merk den rund 50 Teilnehmern der Frühjahrs DVV.

Scheinbar hatten die Organisatoren hinsichtlich der Wertschätzung der Delegierten im Vorfeld nicht allzu viel falsch gemacht: So viele KLJBler wie an dem Wochenende vom 20. bis 22. März waren lange nicht mehr auf den Kienberg gekommen.

Auf dem Weg zur ressourcenschonenden Versammlung

Im Rückblick auf das vergangene Jahr stellte der Vorstand heraus, dass das Thema Nachhaltigkeit großen Raum eingenommen hat. Eine Arbeitsgruppe hat die Prozesse im Verband hinsichtlich Ressourcenverbrauch unter die Lupe genommen und Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt. Dies schlägt sich auch bei der Organisation der Versammlung nieder: Für die Veranstaltungsmaterialien wie Schreibunterlagen, Dekoration, Stimmkarten und Namensschildern, wurde altes Werbematerial upgecycelt. Übrige Plakate und Flyer bekamen so einen neuen Sinn und es mussten keine frischen Ressourcen dafür verwendet werden.

Auch die Anreise der Delegierten wurde kritisch untersucht. Hier entdeckte der scheidende Diözesanvorsitzende Kaspar Hitzelberger noch großes Veränderungspotential: Der Großteil der Delegierten reiste mit Privat-PKW an. Der Shuttleservice zum Bahnhof Biessenhofen wurde kaum genutzt.

Julia Hack aus Ungerhausen folgt Kaspar Hitzelberger als Diözesanvorsitzende nach

Am Samstagnachmittag standen Wahlen zum Diözesanvorstand an. Kaspar Hitzelberger trat nach vier Jahren, in denen er die KLJB stark geprägt und weiterentwickelt hat, nicht mehr an. Er wurde mit einem Festabend würdig verabschiedet.

Neu gewählt wurde die 21-jährige Julia Hack. Die Studentin der Bio­technologie ist seit 2014 Vorsitzende der KLJB Ungerhausen. Sie möchte sich vor allem im Bereich Bildungsarbeit engagieren: „Ich habe auf den Schulungen der KLJB so viel mitgenommen. Davon möchte ich dem Verband in meiner Amtszeit etwas zurückgeben.“

zur Bildergalerie

Zurück