22.05.2017 15:00

EuropaLokal – Politisches Brainstorming in Ottobeuren

v.l.: Claudia Stamm, Dominik Zitzler und Stephan Stracke tauschen sich mit den Jugendlichen zum Thema "Europa" aus.

Politisch uninteressiert ist die Jugend im Unterallgäu nicht, denn rund 50 Jugendliche und auch einige Junggebliebene sind am vergangenen Freitag, 19.05.2017, trotz Starkregen zum „EuropaLokal“ ins Pfarrheim Ottobeuren gekommen, um mit Vertretern aus Politik und Kirche über Europa zu brainstormen. Die KLJB Augsburg und die Kolpingjugend hatten unter dem Titel „EuropaLokal“ gemeinsam zur Politischen Podiumsdiskussion geladen. Unter anderem haben sich Landtagsabgeordnete Claudia Stamm, Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke und Landtagsabgeordneter Herbert Woerlein den Fragen der Jugendlichen gestellt.

 

Punkte wie, wie viel Vielfalt bzw. wie viel Einheitlichkeit braucht Europa oder was genau ist eigentlich Populismus wurden zum Teil mit viel Herzblut seitens der Jugendlichen diskutiert. „Europa sollte sich nicht mit Kleinigkeiten aufhalten, die die Nationalstaaten selbst lösen könnten“, meinte Stephan Stracke von der CSU, was zu einem regen Austausch über den Wert der Nationalstaatlichkeit führte.

 

Die parteilose Claudia Stamm, die derzeit an der Initiative „Zeit zu handeln“ arbeitet, plädierte für eine verständlichere Ausdrucksweise der Politik. Der Jugendpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Herbert Woerlein sagte: „Eine Gemeinsamkeit Europas ist, dass wir alle wollen, dass keiner auf der Strecke bleibt. Dieses Europa müssen wir verteidigen.“ Im Laufe der Diskussion wurde deutlich, dass alle drei Mandatsträger unbedingt an der europäischen Idee und der Europäischen Union festhalten, doch die Schwerpunkte jeweils unterschiedlich legen.

 

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion hatten die Jugendlichen die Gelegenheit, sich in Kleingruppen mit den Politikern auszutauschen. Besonders viel Interesse kam Claudia Stamm und der Frage „Wieso und wie gründet man eigentlich eine neue Partei“ entgegen.

 

Sowohl die Podiumsteilnehmer als auch die Jugendlichen zogen am Ende des Abends ein positives Resümee. Abende wie diese Kooperation von KLJB und Kolpingjugend zeigten, dass Europa eine Zukunft habe, solange sich europäische Jugendliche vor Ort für Europa engagieren. Die 20-Jährige Jana war froh, trotz des widrigen Wetters zum EuropaLokal gekommen zu sein: „Ich hätte wirklich das Gefühl gehabt, etwas verpasst zu haben. Wann hat man denn sonst die Gelegenheit als Jugendlicher, Politikern so nahe zu kommen?“

 

Außerdem waren auf dem Podium: Florian Aurbacher (ehemaliger MIJARC Europa Vorsitzender), Abt Johannes Schaber OSB (Benediktinerabtei Ottobeuren), Präses Dominik Zitzler (Bund der Deutschen Katholischen Jugend im Bistum Augsburg).

 

Fotos von der Podiumsdiskussion

Zurück