Landwirtschaftlich, umweltschützend, nachhaltig

Als kirchlicher Jugendverband sehen wir uns in der Verantwortung die Schöpfung zu bewahren und uns für einen respektvollen Umgang mit der Natur und dem Leben einzusetzen.
So hat auch unsere agrarpolitische Arbeit eine lange Tradition, als Nachwuchs des Bauernverbands.
Der Diözesanverband Augsburg bezieht Position in ökologischen, umweltschützenden, sozialpolitischen und internationalen Fragestellungen.
Im Augenmerk steht die Förderung eines sozialen und ökologischen Landbaus, sowie der Umweltschutz.

Wir sind der Ansicht, dass gerade die Jugendlichen beim Thema Umweltschutz ein Mitsprachrecht erhalten müssen, da sie die Zukunft auf dem Land sind und noch lange mit den Folgen von umweltschädlichen Einflüssen leben müssen.
Besonders mit dem ASAK, dem Agrarsozialen Arbeitskreis der KLJB Augsburg, zeigen wir Handlungsalternativen auf und bieten Gelegenheit, aktiv an einer nachhaltigen Veränderung der momentanen Situation mitzuwirken.

Durch das Bewusstsein unserer Schöpfungsverantwortung schaffen wir einen verantwortlichen Umgang mit den uns gegeben Ressourcen, einen ökonomischen, sozialen und attraktiven Lebensraum, der eine Zukunft hat. So treten wir für eine nachhaltige Entwicklung und einen aktiven Umwelt- und Klimaschutz ein.
Wir fangen bei uns selbst an, indem wir schon bei der Planung und Durchführung diverser Aktivitäten auf einen möglichst geringen CO2-Ausstoß achten.

Nähere Informationen zu den Aufgaben und Zielen gibt es auf der Seite des ASAKs.